Windows stellt Ihnen eine voreingestellte Liste von Standardbildschirmauflösungen für Ihren Bildschirm zur Verfügung, die auf Ihrer Grafikkarte oder GPU- und Monitorhardware basieren. Sie können die auflösung ändern windows 7 ganz einfach , indem Sie zu einer der von Windows bereitgestellten Voreinstellungen wechseln. Aber was ist, wenn du eine Bildschirmauflösung willst, die nicht in dem enthalten ist, was dir gegeben wurde?

So erstellen Sie benutzerdefinierte Auflösungen unter Windows 7, 8 oder 10

Benutzerdefinierte Auflösungen geben Ihnen die Flexibilität, praktisch jede Bildschirmauflösung und Aktualisierungsrate für Ihren Bildschirm hinzuzufügen. Wenn Sie eine eindeutige Auflösung verwenden möchten, die in der Liste der Auflösungen der Windows-Voreinstellungen nicht verfügbar ist, zeigt Ihnen dieses Handbuch, wie Sie jeden Modus hinzufügen können.

Beachten Sie, dass nicht alle Computerhersteller benutzerdefinierte Modi für ihre Treiber aktiviert haben und ältere Grafiktreiber diese Funktion möglicherweise nicht aktivieren. In diesem Artikel zeige ich Ihnen, wie Sie Ihre Bildschirmauflösung auf Intel, AMD oder NVIDIA Grafikkarten mit ihrer nativen Steuerungssoftware oder einer Drittanbietersoftware für diejenigen ändern können, die noch nicht die Möglichkeit haben, ihre Bildschirmauflösungen anzupassen.

Verfahren 1: Einstellen einer benutzerdefinierten Auflösung auf einer Intel-basierten Grafikkarte

  • Bevor Sie fortfahren, müssen Sie überprüfen, ob Ihr Computer die benutzerdefinierte Grafikfunktion unterstützt. Dies wird in den ersten drei Schritten dieser Methode beschrieben. Wenn Sie diese Kriterien nicht erfüllen, fahren Sie mit der dritten Methode fort. Die Ansichten können auch auf Ihrem Computer unterschiedlich sein, folgen Sie einfach aufmerksam und Sie erhalten es.
  • Überprüfen Sie von hier aus, ob Sie den neuesten Intel Grafiktreiber haben.
  • Öffnen Sie die Eigenschaftenfenster des Intel-Grafiktreibers, indem Sie Strg + Alt + F12 drücken oder mit der rechten Maustaste auf den Windows-Desktop klicken und Grafik auswählen. Wenn Sie aufgefordert werden, einen Anwendungsmodus auszuwählen, wählen Sie Erweiterter Modus und klicken Sie auf OK.
  • Überprüfen Sie auf der Registerkarte Anzeige, ob es benutzerdefinierte Auflösungen/Anpassungsmodi gibt, und wählen Sie diese aus. Wenn Sie mit einer Warnung aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um fortzufahren.
  • Die Funktion Benutzerdefinierte Auflösung/Modi wurde aus dem Intel HD Grafik-Bedienfeld entfernt. Du kannst immer noch über C:\Windows\System32\CustomModeApp.exe darauf zugreifen.
  • Geben Sie unter „Grundeinstellungen“ in den dafür vorgesehenen Feldern (z.B. 2400 x 1024) Ihre bevorzugte Breite, Höhe und Bildwiederholrate an.
  • Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf Ja, wenn Sie mit einem Bestätigungsdialog aufgefordert werden.
  • Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit der aktuellen Auflösung zufrieden sind. Um die benutzerdefinierte Auflösung zu entfernen, klicken Sie unter „Benutzerdefinierte Auflösung entfernen“ auf Entfernen neben der benutzerdefinierten Auflösung.

Verfahren 2: Einstellen einer benutzerdefinierten Auflösung auf einer NVIDIA-basierten Grafikkarte

  • Diese Methode kann je nach Version des Grafiktreibers und der Grafikkarte variieren, aber das Konzept bleibt das gleiche. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie über die neuesten NVIDIA-Grafiktreiber verfügen.
  • PRO TIPP: Wenn das Problem mit Ihrem Computer oder einem Laptop/Notebook zusammenhängt, sollten Sie Reimage Plus verwenden, das die Repositories scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, wenn das Problem aufgrund einer Systembeschädigung entstanden ist. Sie können Reimage herunterladen, indem Sie hier klicken.
  • Gehen Sie zu den NVIDIA Display Properties, indem Sie mit der rechten Maustaste auf dem Windows-Desktop auf NVIDIA Display klicken.
  • Wählen Sie unter der Kategorie Display die Option Change Resolution. Wählen Sie das Symbol für die Anzeige, die Sie beeinflussen möchten, und klicken Sie dann auf Anpassen. Klicken Sie im nächsten Fenster auf Benutzerdefinierte Auflösung erstellen. Wenn dies das erste Mal ist, dass Sie auf diese Funktion zugreifen, müssen Sie die Endbenutzer-Lizenzvereinbarung akzeptieren.
  • Füllen Sie die Felder mit Ihren bevorzugten Werten für die Anzeige aus. Hier können Sie die horizontalen Pixel (Breite), vertikalen Linien (Höhe), Aktualisierungsrate, Farbtiefe und Scantyp ändern. Klicken Sie auf die Schaltfläche Test, damit die Anzeige zur Überprüfung des benutzerdefinierten Modus unterstützt wird. Wenn es nicht funktioniert, schlägt der Test fehl und Sie können keine neue benutzerdefinierte Auflösung festlegen.
  • Sie können zur Seite Auflösung ändern zurückkehren, um aus Ihren benutzerdefinierten Auflösungen auszuwählen.

Verfahren 3: Einstellen einer benutzerdefinierten Auflösung auf einer AMD-basierten Grafikkarte

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Windows-Desktop und wählen Sie AMD Catalyst Control Center. Gehen Sie zu Informationen > Software. Kopieren Sie den Pfad der 2D-Treiberdatei, den Sie später benötigen werden.
  • Drücken Sie Strg + R, geben Sie „regedit“ ein und klicken Sie auf OK.
  • Gehen Sie zum Registrierungspfad, wie im Pfad der 2D-Treiberdatei angegeben.
  • Suchen Sie im Ordner „0000“ einen Registrierungseintrag namens DALNonStandardModesBCD1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Bearbeiten und geben Sie dann die folgenden Werte in der Reihenfolge ein:
  • Die Breite der Auflösung. Z.B. 1440 oder 0780
  • Die Höhe der Auflösung. z.B. 1880 oder 0240
  • Geben Sie vier Nullen ein
  • Die Aktualisierungsrate Ihres Monitors. Z.B. 0120 für 120Hz oder 0060 für 60Hz.
  • Wenn einer Ihrer Werte nicht vierstellig ist, müssen Sie die Werte mit 0 fortfahren.
  • Klicken Sie auf OK und starten Sie Ihren Computer neu. Danach sollten Sie in der Lage sein, Ihr c zu wählen.